Das sollten Sie bei der Grundstücksteilung beachten:

 

Die Teilung eines Grundstückes bietet sich u. a. an, wenn auf einem mit einem bestehenden Gebäude ein Grundstücksteil abgetrennt werden kann, um darauf ein weiteres Gebäude zu errichten. Auch wenn ein Grundstück komplett neu bebaut werden soll, z. B. mit Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften oder Reihenhäusern müssen vorab die Bedingungen und Fragen zur Teilung geklärt sein.

Gibt es Mindestgrößen, die einzuhalten sind ?
Welche Regelungen im Bebauungsplan sind zu beachten ?
Welche Abstände müssen eingehalten werden ?
Wie groß darf oder soll gebaut werden ?
Welcher Haustyp darf oder soll gebaut werden ?
Müssen Leitungsrechte geregelt werden ?
Können störende Bäume entfernt werden ?
Wie soll die Zufahrt angelegt werden ?
Müssen Baulasten oder Grunddienstbarkeiten eingetragen werden ?
Welche Regelungen gelten während der Bauzeit und welche danach ?
Soll die Teilung real durchgeführt werden oder nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) ?
Was ist da überhaupt der Unterschied ?
Welche Kosten fallen bei einer Teilung an ?
Wie hoch ist der erzielbare Kaufpreis ?


Es gibt zahlreiche weitere Fragen, die bei jedem Grundstück unterschiedlich sind und dem Käufer erklärt und vermittelt werden müssen.

Die Firma BEHRENS Grundstücksges. mbH verfügt über fundierte Fachkenntnisse und eine langjährige Erfahrung, insbesondere bei Fragen zu Grundstücksteilungen sowie den bauvor-bereitenden und bauausführenden Maßnahmen.
Die umfangreichen Leistungen der Firma BEHRENS Grundstücksges. mbH sind für Sie als Verkäufer/in kostenfrei.